Bundesverband der deutschen Fischindustrie und des Fischgroßhandels e.V.
Fischindustrie und Fischgroßhandel sind mit dem Jahr 2002 noch zufrieden!
Im ersten Jahr nach Einführung des Euros hatten die Unternehmen der deutschen Fischindustrie und des Fischgroßhandels zahlreiche neue Herausforderungen zu meistern. Nach dem erfolgreichen DM-Jahr 2001 erwartete in der Branche niemand, dass sich die Ergebnisse des Jahres 2001 im Berichtsjahr wiederholen lassen. Ausgehend von der im Jahresverlauf immer heftiger geführten "Teuro-Diskussion" hatten sich auch die Unternehmen der Fischindustrie und des Fischgroßhandels auf die allgemeine Kaufzurückhaltung der Verbraucher und die drastischen Absatzverschiebungen mit der Abkehr vom klassischen Lebensmitteleinzelhandel und der Hinwendung zum Discounter einzustellen.

Großes Interesse widmeten die Medien im Berichtsjahr der Entwicklung der Reform der Fischereipolitik, wobei die Berichterstattung mehr emotionalen als sachlichen Argumenten folgte. Ferner haben die Neuordnung des europäischen Lebensmittelhygienerechts und die öffentliche Diskussion über Lebensmittelqualität und -sicherheit sowie eine damit zusammenhängende Kommunikation einen neuen Stellenwert erhalten und von den Unternehmen zusätzliche Anstrengungen hinsichtlich der Produktrückverfolgbarkeit erfordert.

Die Unternehmen der deutschen Fischindustrie erzielten im Jahr 2002 mit 95 Betrieben (2001: 101 Betriebe mit mehr als 10 Beschäftigten) einen Umsatz von rd. 1,92 Mrd. (Vorjahr: 2,03 Mrd. ). Positiv entwickelten sich die Umsätze in den Unternehmen der neuen Bundesländer mit einem Plus von 2,5 % auf 222 Mio. , während sich die Umsätze in den Unternehmen der alten Bundesländer um 7 % auf 1,7 Mrd. verringerten. Gegenüber dem Vorjahr nahm die Anzahl der Beschäftigten um rd. 8 % auf 10.126 ab.

Im 100. Jahr der Gründung des Bundesverbandes sind die Unternehmen des Bundesverbandes der deutschen Fischindustrie und des Fischgroßhandels zuversichtlich, durch die Einführung innovativer Produkte sowie durch die stetige Optimierung der Produktqualität und der Logistik neue Verbraucher für Fisch und Meeresfrüchte zu gewinnen.

Anlässlich der Mitgliederversammlung bestätigten die Mitglieder Herrn Volker Kuntzsch, Frozen Fish International, als Vorsitzenden sowie die Herren Dr. Klaus Vieten, Pickenpack - Hussmann & Hahn, und Johann Frings, Deutsche See, als stellvertretende Vorsitzende.

Druckansicht
© 2018 Fischverband
Startseite - Datenschutz - Impressum - Kontakt

www.fischinfo.de

Viele weitere interessante Informationen zum Thema "Fisch" finden Sie beim Fisch-Informationszentrum.

FIZ - Fisch-Informationszentrum


Hinweis:
Festschrift zu unserem 100-jährigen Jubiläum:

Festschrift zum 100jährigen Jubiläum des Bundesverbandes der deutschen Fischindustrie und des Fischgroßhandels e.V.

Festschrift online lesen


Aal